Muskelaktivitätsmessung – EMG

Die Elektromyographie (EMG) ist eine elektrophysiologische Diagnostikmethode, bei der die elektrische Muskelaktivität gemessen wird.
In der Sportmedizin werden mittels Oberflächenelektroden Potentialänderungen auf der Haut gemessen. Somit lässt sich das Summen-Aktionspotential herausfinden.
Ein EMG bietet sich besonders gut an, um muskuläre und/oder nervliche Ursachen einer Krankheit zu identifizieren.